Interaktives Online-Seminar Photovoltaik – NEUE TERMINE

Der Klimawandel geht uns alle an! Mit einer Photovoltaikanlage kann jeder Hausbesitzer zum Klimaschutz beitragen und die Stromrechnung minimieren. Aber wie verläuft die Planung einer PV-Anlage inklusive Speicher und Wallbox und wie werden Angebote vergleichbar? Um eine Ausschreibung für eine PV-Anlage vergleichbar zu machen und einem fairen Preis zu erhalten sind einige Punkte zu beachten.In diesem interaktiven Seminar werden praktische Tools vorgestellt und diese Tools am Beispiel des Daches eines Teilnehmers angewandt. Zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer Unterlagen, um dies nachvollziehen zu können. Folgende Themen werden im Seminar behandelt:– Welche Dachflächen sind geeignet?– Wie groß sollte die PV-Anlage sein?– Sollte Mehr…

Wattbewerb möchte Raiffeisenmärkte für Balkonmodule begeistern

Liebe Aktive, liebe SolarVisionär:innen, das Wattbewerb Orga-Team erweitert sich um den Bereich Balkonkraftwerke BKW. Balkonkraftwerke können für viele BürgerInnen ein erster Einstieg in die Energiewende sein. Wir möchten die Hürden für PV herabsetzen und gerne die Verbreitung von Balkonkraftwerken vorantreiben. Hierfür geben wir allen Aktiven ein ausgearbeitetes Konzept an die Hand, die ortsansässigen Raiffeisen-Märkte als Anbieter von kompletten Balkonmodul-Kits zu gewinnen. Das Konzept leitet sich als Best-Practice Beispiel aus den bereits gewonnenen Erfahrungen der ortsansässigen Raiffeisen-Filiale in Riesenbeck ab. Diese vertreibt seit Januar 2021 erfolgreich Balkonkraftwerke. Wenn Ihr aktive Menschen in Eurer Gemeinde kennt, möchten wir Euch gerne für unser Mehr…

Erdgas ist ein unterschätzter Klimakiller

Kommentar zum RNZ-Artikel Terranets sieht „keine Alternative zu unserer Erdgasleitung“ https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-heidelberg-terranets-sieht-keine-alternative-zu-unserer-erdgasleitung-_arid,800947.html Erdgas ist ein unterschätzter Klimakiller! Zu den CO2-Emissionen der Verbrennung kommen Methanleckagen bei der Förderung und dem Transport hinzu. Wenn nur 2% Methan entweichen, heizt Erdgas das Klima stärker auf als Kohleverbrennung, wenn man hierbei die entscheidenden kommenden 20 Jahre betrachtet. Die Methanverluste liegen in den USA bei ca. 2,3%, bei andere Förderländer wie Russland liegen keine valide Daten vor.(1) Investitionen in fossile Erdgasinfrastruktur wie die geplante Erdgasleitung SEL mit einer geplante Nutzung von 50 Jahre und mehr müssen dringend unter den Prüfstein! Ist der Südwesten ein Energiesenke? Dies Mehr…

Online-Vorträge Balkonkraftwerke – NEUE TERMINE

Informative Webinare von Andreas Weischer Anmeldung über die Links der jeweiligen Volkshochschulen Energiewende kann jetzt jede:r – Klima retten mit Balkonkraftwerken und Geld sparen mit eigenem Ökostrom für 7 Cent/ kWh !Der Klimawandel geht uns alle an. Für viele Menschen scheint das Denken in Alternativen weit vom eigenen Leben entfernt. Die Entwicklung wirkt kaum beeinflussbar. Balkonkraftwerke können ein Einstieg in diese Thematik sein. Kleine Solaranlagen erzeugen als Balkonkraftwerke Strom und speisen diesen direkt in das Netz im eigene Haus oder die Mietwohnung ein. Im Vortrag wird das Modell eines Balkonkraftwerks vorgestellt und der komplette Ablauf von den ersten Überlegungen, über Mehr…

Nachklang zum Jahresende

Liebe Interessierte, die Coronakrise beeinflusst weiterhin unser Leben und leider zeigen die Ereignisse 2021 mit den Überflutungen im Ahrtal, der Hitzewelle in Kanada und den massiven Waldbrände weltweit, dass die Klimakrise im vollen Gange ist. Wenn Ihr euch informieren wollt…Wann ist jetzt? https://www.youtube.com/watch?v=9ebOVfqzs90 macht sich unterhaltsam auf eine erdgeschichtliche Zeitreise in der Region Rhein-Neckar.Don´t look up! https://www.youtube.com/watch?v=5n-jAiSz21w ist eine Analogie zum Umgang mit der Klimakrise.Machste dreckig – Machste sauber: Die Klimalösung https://www.klimawandel-buch.de/ ist eine kompakte und anschauliche Buchempfehlung. Was Du einfach und schnell selber tun kannst … Bei der Energienutzung  auf echten Ökostrom umstellen und den Ausbau der erneuerbaren Energien Mehr…

Der Eiffelturm brennt? Oder versinkt mitten in Heidelberg in den Fluten?

Parents4Future Heidelberg fordert am Eiffelturmtag von den Vertretern der Region Franziska Brantner, Lars Castellucci, Moritz Oppelt und Jens Brandenburg die Klimakrise ehrlich zu kommunizieren und diese globale Krise als solche zu behandeln! Das 1,5-Grad-Limit aus dem Pariser Klimaschutzabkommen ist in Gefahrt. Schon am 12.12.2015 hatte sich die Staatengemeinschaft dazu verpflichtet, die Erderwärmung zu begrenzen – und doch hat sie bisher viel zu wenig getan.  Die Verhandlungen der 26. UN-Klimakonferenz (COP26) in Glasgow waren enttäuschend. Und die #Ampel? Startet als #KlimaKrisenKoalition. Auch wenn die neuen Regierungsparteien das Gegenteil beteuern –  der Koalitionsvertrag reicht nicht annähernd aus, um Deutschland auf einen 1,5-Grad-Pfad zu Mehr…

NEWSLETTER #14 Parents for Future Germany (P4F)

Inhalt FFF: 100-Tage-Forderungen/ EU: Greenwashing von Öl und Gas/ Aktionen Eiffelturmtag/ Wattbewerb wird ausgeweitet/ AG Transparenzregister/ Lützerath: Reportage von der 1,5-Grad-Grenze/ Ökozid: Manifest & Veranstaltungen/ K3-Preis für „Unser 2035“/ Kit Klimamonster: Was gibt‘s Neues?/ Neues aus den AGs/ BBE und Stiftung Merkator: Ideenwettbewerb/ UNO-Rede eines Dinosauriers/ Netzperlen: Arktis/ Klima-Telegramm, inkl. Public Climate School/ Dein Engagement bei den Parents https://parentsforfuture.de/de/ Liebe Leserinnen und Leser,wie von vielen befürchtet, war die Weltklimakonferenz COP 26 in Glasgow „voller Ankündigungen, Ausreden, halb verpflichtenden, halb nicht eingehaltenen Verträgen und Tausenden gebrochenen Versprechungen“, wie die ZEIT schreibt. Laut UN-Generalsekretär António Guterres seien die erzielten Fortschritte „nicht genug“ Mehr…

Erfolg für die Waldwende Heidelberg – bei Baumfällung im Mühltal keine Durchforstung der Buchenbestände und Einsatz von Seilkrantechnik

Liebe Freunde und Interessenten der Waldwende Heidelberg! In der kommenden Woche beginnen die Baumfällungen im Mühltal. Wie mit dem Aktionsbündnis „Waldwende jetzt“ vereinbart, finden keine Durchforstungseingriffe in den Buchenbeständen statt. Die Durchforstung der Fichten und Kiefernbestände mit Seilkrantechnik wurde beschlossen. Die Durchforstung der Buchenbestände wird unterbleiben. Die ehemaligen Fischteiche, welche derzeit als Amphibientümpel dienen, sind von den Maßnahmen nicht betroffen. Es sind und waren keine Fällungen an den dortigen Erlen vorgesehen. Damit wurden wichtige Ziele unseres Bündnisses erreicht.Ab Montag, 22. November, ist der betroffene Bereich deshalb für ca. 2 Wochen abgesperrt. Das Betreten des Arbeitsbereichs ist verboten.Bei Interesse soll auch Mehr…

Parents for Future Germany appelliert an die Abgeordneten des neu gewählten Bundestags: „Machen Sie Klimaschutz zur Grundlage jeder Entscheidung!“

Pressemitteilung 27.09.2021 – Parents for Future Germany Wir haben es lange vorhergesagt und stecken jetzt mittendrin in der Klimakrise. Das ist schon lange keine Prognose mehr, sondern die Realität, unter der viele Millionen Menschen leiden.“ sagt Stefan Rahmstorf, Klimawissenschaftler am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (RND,18.09.2021). Diese Klimakrise, die sich zu einer Klimakatastrophe entwickelt, ist von uns Menschen verursacht. Daran lässt der 6. Sachstandsbericht des IPCC (Weltklimarat) keinen Zweifel. Damit Deutschland seinen angemessenen Beitrag zur Einhaltung des Pariser Klimaschutz-Übereinkommens leistet, muss die Klimaneutralität schneller erreicht werden, als es jede der jetzt im Bundestag vertretenen Parteien plant. Das deutsche Restbudget an CO2-Emissionen ist Mehr…

Positionspapier der Parents for Future Heidelberg an künftige Bundestagsabgeordnete

Wie können wir es schaffen, das Klima zu schützen? Auch in Zeiten knapper öffentlicher Kassen sind Schritte für den Klimaschutz möglich. Wir wollen die Auswirkungen der Klimakrise beherrschbar machen und unsere Lebensgrundlage erhalten. Parentsforfuture Heidelberg hat sieben Heidelberger Bundestagskandidat:innen „Wirksame, kostenneutrale & motivierende Ideen“ vorgelegt. Lesen Sie unser Positionspapier und die bisher eingegangenen Stellungnahmen der Kandidat:innen von CDU, DIE LINKE, FDP, KlimalisteBW und VOLT. Die Stellungnahmen von Bündnis90/DIE GRÜNEN und SPD werden nach Erhalt ergänzt. Unsere Forderungen sind: Wirksame + gerechte CO2-Bepreisung, Green Deal unterstützen + umsetzen, Energiecharta Vertrag beenden, CETA ablehnen, nur Handelsabkommen schließen, die Klimaschutz fördern, Klimaschädliche Subventionen Mehr…